Who Is Who?

REPORTAGEN AUS DEM RUHRGEBIET

home :: suche :: weblog :: schwatzraum :: impressum ::
 


Das ist neu:
piwidi-testlauf...
Drogenstadt Venlo greift durch...
Wenn der rote Gymnasiallehrer erzählt...

Wer zur Hölle ist Thomas Meiser?

Seltsame Ressorts:
True Crime Stories::
Tollkühner Sport::
Strukturwandel im Revier::
Schöne Neue Esoterik::
Süße Tiere::
Besser Essen::
Sex Sells::
Alles über Kunst::
Wunder der Physik::
Neue Musik::

 

 

Sex Sells

So gehts im Frauenpuff

 

   

Pornoreporter Harry feiert sein Jubiläumsvideo

"Einlaß erst ab 18: Ausweiskontrolle", prangt an der Eingangstür des Kulturladens in Wattenscheid bei Bochum. Doch trotz dieser Restriktion findet sich nur ein recht intimer Kreis zusammen an diesem lauen Sommerabend. Kaum zwei Dutzend Leute - der Männerüberschuß ist überdeutlich - freut sich auf die Aufführung des Videos, der dann ein Autorenvortrag folgen soll.

"Wir geben Orgasmusgarantie."

Ein hemmungsloses Rudel verführerischer Loverboys buhlt in Holzwickede um die Gunst der Frauen. Der Privatclub 184 ist ein Puff für Frauen.

"Ich flechte gern kleine Bären ein."

Zu den üblichen Geschäftszeiten betreibt Robert Schott (28) das Haarstudio "Schnipp Schnapp". Anschließend verdingt sich der Gelsenkirchener Haarkünstler als Intimfriseur. Im Interview spricht der Meister über diese haarige Angelegenheit.

Miß Ballermann und Mister Bierbauch

Natürlich haben alle Kandidatinnen langes, dunkles Naturhaar - so sieht es jedenfalls aus. Und natürlich haben die Kandidatinnen auch eine gesunde, schöne, braune Hautfarbe. So wie ausgetrocknete Möhren halt aussehen.

Der Sexparkplatz

Wer glauben mag, dass Namen Zeichen sind, der weiß schon bei der Anfahrt: Hier werde ich bald richtig liegen! Denn immerhin wurde gerade die Einfahrt zu einem Gässchen namens 'Hirschwinkel' flugs passiert. Und für den Zielort, wo sie nachher eine ganze Nacht lang den Brunftschrei durch den Druck aufs Gaspedal ersetzen dürften, das muss doch zwingend eine Plakatwand mit dem Slogan 'Liebe Deine Füße!' ein gutes Omen sein.

 

 
   
 
     

up 

   © 2003 by Thomas Meiser •  E-Mail